Soidaritätskonzert Teil 2

Der Verein des „Cafes am Heizhaus“ Kultur, Bildung und Freizeit e.V. pflegt seit mehreren Jahren sehr gute Kontakte in das südwestafrikanische Land Namibia. Eine sehr intensive Kooperation besteht zu einer karitativen Suppenküche im Viertel Katutura, der Hauptstadt Windhuk.

Dort kochen zweimal wöchentlich meist arbeitslose junge Erwachsene für bedürftige Kinder des Viertels ein warmes Mittagessen. Die Suppenküche finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern und nutzt die Räume des Moses Ill Garoeb Jugendclubs.

Eine Bildungsreise von Mitgliedern des Vereins Kultur, Bildung und Freizeit e.V. nach Namibia ließ die Idee entstehen, für das bewundernswerte Engagement der Suppenköche/innen, Geld zu spenden, damit sie weiterhin ausreichend Lebensmittel zur Verfügung haben.

Am 26.03.2010 fand ein Soli-Konzert im „Cafe am Heizhaus“ statt, bei dem umgerechnet 2000 N$ eingenommen werden konnten. Allen Künstlern, die auf ihre Gage verzichtet haben, danken wir immer noch von Herzen, wie auch allen weiteren Unterstützer/innen des Abends. Da dem Verein der persönliche Kontakt zur Suppenküche sehr wichtig ist, wurde das Geld zeitversetzt, am 11.01.2011, vor Ort, von Sebastian Umbach an Samuel Kapepo und Tommy Efraim, als Organisatoren der Suppenküche, überreicht.

Der Verein Kultur, Bildung und Freizeit e.V. fühlt sich, auf Grund der engen historischen Beziehung zwischen Deutschland und Namibia, speziell diesem Austausch sehr verpflichtet. Beispielhaft wird diese Verpflichtung in der direkten und ausgewählten Unterstützung der „Soupkitchen“ in Katutura gelebt.

Nam. Kapepo Tommy

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
veröffentlicht am: 22. März 2011
 
TOP